Backen & Kochen

You are currently browsing the archive for the Backen & Kochen category.

Ein Mürbeteig mit Sahnekaramell-Walnuss-Füllung. Rezept folgt bald…

Tags: , , , , , ,

Heute habe ich die Lust zum Kochen und den Inhalt des Kühlschranks, dank des vegetarischen Kochbuchs, in Einklang bringen können:) Ich habe es sogar geschafft, ein recht ansehnliches und äußerst leckeres Essen zuzubereiten…es war so so lecker…

Hier das Rezept des bunten Gemüsekuchens oder auch der Thessytarte:

Zunächst der Teig:

125 g Magerquark

4 EL Öl

3 EL Milch

1 Ei ( Größe S)

1 Prise Salz

250 g Mehl

2 TL Backpulver

Quark, Öl, Milch, Ei und Salz verrühren und nach und nach das Mehl und das Backpulver darunterrühren. Den Teig durchkneten und dann ausrollen. Ich habe nicht den ganzen Teig verwendet, weil ich eine kleine Form benutzt habe. Aus dem ausgerollten Teig habe ich mir dann ein Stück rausgeschnitten:) Dieses Stück habe ich dann in meine eingefettete Form gelegt.

Dann die Füllung:

150 g von 4 bis 5 verschiedenen Gemüsesorten je nach Inhalt des Kühlschranks. Alles klein schneiden und in Olivenöl andünsten. Natürlich Zwiebeln und Möhren zuerst und dann den Rest dazu. Dann habe ich die Gemüsepfanne in meine, zu einer Tarteform umgewandelten und mit dem Quarkölteig ausgelegten Tortenform geschüttet. Ich habe das Ganze mit einer Mischung aus 1/4 l Sahne, 3 – 4 Eiern, 2 EL gehackten Kräutern, Salz und Pfeffer übergossen und im heißen Backofen bei 200° C etwa 30 bis 40 Minuten gebacken.

Danach haben wir die Thessytarte gegessen:) Genau richtig für uns zwei Personen.

Zuckerrübensirupherstellung in der Heimküche: Eine klebrige, langwierige und chaosverursachende Angelegenheit. Wir sind froh, dass es abgepackten im Supermarkt gibt ;-)

…ist ja unverschämt teuer, jetzt weiß ich auch warum – aus einer Handvoll Chilis kriegt man nur eine kleine Pfütze des scharfen Nass.

Da die Spende aus Rüttenscheid zu vertrocknen drohte habe ich den Entschluss gefasst den Ikea-Mörser zu testen und mir kurzerhand eine Olivenöl-Chili-Sauce gezaubert.

Da die Ernte ’09 einen nicht so üppigen Capsaicin-Gehalt hat, war auch alles mit zwei Scheiben Toast verputzt – körniger Frischkäse ist hier als Grundlage sehr zu empfehlen ;-)

Tags: , , , , ,

Geschützt: Theresas Geburtstag…

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:

Tags: , , ,

Gerade hat uns Simon überredet Sushi zu machen und weil natürlich kein Fisch ‘reindurfte mussten wir uns was einfallen lassen: In Olivenöl frittiertes Tofu und frische Paprika – sehr lecker.

Die Gemüsepfanne ist ja mittlerweile schon Standard bei uns.

Trotzdem hier mal meine Ergebnisse in Sachen Food-Photography.

Weil Adrian zurecht über meine Blog-Pflege raunt, spring ich einfach mal in unseren Alltag:

Gerade habe ich einen Hefeteig gemixt und – oh Wunder, nachdem aus meinen Brötchen drei mal kleine Betonkugeln geworden sind, habe ich jetzt superfluffige Weizenwölkchen aus der Röhre gezogen. Meine Überraschung war so groß, dass ich vor Schreck erstmal ein paar Fotos machen musste ;-)