Articles by admin

You are currently browsing admin’s articles.

Tegu

Bei einem Besuch im Floresta Nacional Ipanema bin ich einem Tegu wohl zu sehr auf die Nerven gefallen. Nachdem ich ein paar mal seine Drohgebärden ignoriert habe, hat er sich entschlossen mir zu zeigen wer Herr im Hause ist – um danach gemütlich in sein Gebüsch zu tapern.

Video: Tegu attacks

Sampa!

Autos, Lärm, Hitze, Stau, Gestank, Beton und dazwischen 20 Millionen Menschen. Neun Stunden Sao Paulo haben uns erst mal gereicht. Nächste Woche dürfen wir den Moloch noch einmal besuchen…

Tags: , ,

Wie in ganz Brasilien bezieht auch die Region um Sorocaba einen Großteil der elektrischen Energie aus Wasserkraft. Am Sonntag haben wir den Staudamm von Itupararanga besucht. 1911 errichtet um die Aluminiumindustrie mit Elektrizität zu versorgen verrichtet er bis heute seinen Dienst und ist zusammen mit dem riesigen Stausee dahinter ein beliebtes Ausflugsziel.

Tags: , , , , , ,

The longest Day

Dass wir die Nacht vor dem Flug nicht schlafen werden, war uns schon irgendwie klar. Wir mussten ja auch unbedingt drei Stunden vor Abflug am Flughafen sein. Das Taxi stand also um 3.30 Uhr vor der Haustür und der Abflugschalter von KLM war nicht mal geöffnet als wir ankamen. Als wir die Koffer abgegeben hatten konnten wir also noch immer zwei Stunden am Gate vertrödeln. Um 7.10 Uhr ging es dann pünktlich nach Amsterdam und von da aus nach Sao Paulo – Guarulhos wo wir nach ziemlich genau 12 h Flugzeit um 17.00 Uhr landeten. Der Flug war bis zu den Kanarischen Inseln ganz nett, weil man immer mal wieder was sehen konnte, aber danach natürlich furchtbar langweilig.

Die Passkontrolle in Guarulhos verlief für die ca. 500 nicht-Brasilianer dermaßen chaotisch, dass wir ca. 1 h in der Schlange standen, bis wir endlich passieren konnten. Danach war es irgendwie Zufall, dass wir unsere Koffer gefunden haben, weil wir Mitreisende aus unserer Maschine wiedererkannt haben, die sich schon zum richtigen Gepäckband durchgefragt hatten. Anzeigetafeln gab es keine. Glücklicherweise stand Marcos im Stau, so dass er nicht auf uns warten musste. Da er auch etwa zwei Stunden zum Flughafen unterwegs war, haben menschliche Bedürfnisse dazu geführt, dass wir uns alle vor dem Eingang zu den Toiletten über den Weg gelaufen sind.

Gegen 20 Uhr waren wir dann endlich bei Torres’ zuhause, wo es noch einen “kleinen” Snack gab – den wir nach 39 h ohne Schlaf kaum herunterbekommen haben. Für Theresa war es ein schönes Wiedersehen mit Sonia, Marcos und Danilho für mich der erste Abend in Brasilien.

Ein Mürbeteig mit Sahnekaramell-Walnuss-Füllung. Rezept folgt bald…

Tags: , , , , , ,

Tag am See

Bin mal wieder in der alten Heimat für ein paar Tage und habe den Sonnenschein am Heidhofsee genossen. Mit dabei das alte “Mars Super” – aber sowas von Retro…

Tags: , , , , , , ,

Eichhörnchen

Zwei Eichhörnchen sind heute Morgen auf unserem Dach gelandet. Eins der Beiden konnte ich gerade noch ablichten bevor sie mit einem beachtlichen Sprung (in ca. 10m Höhe) wieder zurück in die Birke gehüpft sind.

Tags: , , , ,

Gerade habe ich ein paar Fotos von Januar im Archiv gefunden.

Tags: , ,

Schnee

Tags: , , , ,

Falkenstein

Über’s Wochenende war Familienbesuch bei uns in Offenbach. Dank eines Autos konnten wir nicht nur einen Großeinkauf im Baumarkt hinter uns bringen, sondern auch Kurzfristig den schönen Spätherbst auf dem Altkönig genießen. Es war natürlich auch kein großer Aufwand ein Stativ in den Kofferraum zu schmeißen und ein paar nette Panoramen zu schießen.

Falkenstein Panorama

Falkenstein Panorama

Tags: , , , ,

« Older entries